Spootle

Home Blog Dienste Über Kontakt Folgen

Hallo Welt - Neuigkeiten in Form eines Blogs

Jeybe am 2019-09-07

Ab sofort findest du auf der Website einen neuen Abschnitt namens "Blog". Wie sich am Namen schon erahnen lässt, finden sich unter diesem - überraschung, überraschung - ein Blog, oder genauer gesagt, ein Neugkeiten-Abschnitt. Dieser wird mir dazu dienen, Relevantes zum Spootle-Projekt direkt auf der Website zu veröffentlichen. Damit hast du nun folgende Möglichkeiten auf dem Laufenden zu bleiben:

Interna - für die IT-Interessierten

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt diese Website um einen Blog abseits von sozialen Netzwerken wie dem Microblog auf Mastodon oder dem News-Channel auf Jabber zu erweitern. Das ist allerdings leicher gesagt als getan: Bisher waren alle Inhalte auf der Website mehr oder weniger fix, sie mussten einmal angelegt und danach eigentlich nie wieder angerührt werden. Daher war es kein Problem, den HTML, CSS und Javascript Code der Website eigenhändig zu pflegen. Ein Blog macht dies in der Hinsicht komplexer, als dass immer wieder neue Inhalte hinzukommen, welche gleich zweierlei in einen Feed eingepflegt werden müssen: Einerseits in eine (chronologische) Übersichtsseite auf der Website und andererseits in einen RSS/Atom-Feed. Keine Frage, dass kann man auch händisch erledigen, doch ich wollte etwas mehr Komfort. Deshalb entschloss ich mich, die Website zukünftig mit dem statischen Websitengenerator Hugo zu pflegen. Das bringt hinsichtlich Blogging folgende Vorteile mit sich:

  • Eine automatisch generierte Blogbeitragsübersichtsseite
  • Ein automatisch generierter RSS/Atom-Feed
  • Verfassen von Beiträgen in Markdown

Aber auch anderweitig gibt es einige Vorteile:

  • Flexibilität des Website-Grundgerüsts: Das Layout der Website kann in wenigen Zügen komplett angepasst werden, ohne in zig Dateien Änderungen herumkopieren zu müssen
  • Weiterhin eine "static-site": Nur HTML/CSS/JS Dateien, kein Webfrontend, keine Datenbank
  • Weiterhin das gleiche Layout: (Einfache) Hugo Themes zu erstellen ist kein Hexenwerk, deshalb war es möglich, dass ich das bisherhige Layout der Spootle Website in ein Hugo-Theme übernehmen konnte. Dabei vielen Dank an die super Einstiegshilfe zum Erstellen von Hugo Themes von Thomas Leister. Den Quellcode des Themes habe ich ein ein Git-Repository bei Codeberg gepackt.